Seite 3 von 3 ErsteErste 1 2 3
Ergebnis 41 bis 57 von 57

Thema: Haltung Deutsche Riesen

  1. #41
    Hoppywood und Fonds für alle Felle Avatar von Katharina
    Registriert seit: 15.08.2006
    Ort: Kölsche Toskana
    Beiträge: 43.266

    Standard

    Zitat Zitat von Sabrina1904 Beitrag anzeigen
    Du redest bei Duisburg aber von Kaiserberg, oder? Ich komme ja aus dem Ruhrgebiet, zuletzt waren wir aber in Asterlagen und auch soweit zufrieden. 😊
    Asterlagen kenne ich nicht bzw. wurde mir eher von abgeraten. Nach Kaiserberg fahre ich für Herz- und Augensachen, alles andere kann meine TA-Praxis äußerst kompetent und damit habe ich in DU auch keine Erfahrungswerte. Höre dich einfach um, wer in deinem Bereich für Häsinnenkastrationen zu empfehlen ist.
    Liebe Grüße von Kathi und ihren Kaninchenfellen. Meine Lieben hinter der RBB, ich werde euch nie vergessen.


    Meine PN-Box ist derzeit deaktiviert, bitte kontaktiert mich per Mail, wenn erforderlich.

  2. #42
    Administrator Avatar von Burkhard
    Registriert seit: 22.05.2014
    Ort: Hannover
    Beiträge: 1.450

    Standard

    Zitat Zitat von feiveline Beitrag anzeigen
    Meine TÄ nutzt eine Inhalationsnarkose und vernäht innerlich, so dass keine Fäden gezogen werden müssen.
    Ich kann auch nur raten, innerlich vernähen zu lassen, da Gefahr besteht, dass das Tier die Nähte zu früh aufbeist und die Wunde sich teilweise bzw. komplett wieder öffnet.
    Auch ein Body verhindert das nicht zwingend zu 100%.
    Eines meiner Tiere hat es geschafft, sich des Bodies zu entledigt und dann die Naht aufzubeißen.
    Wie es das geschafft hat, ich mir bis heute ein Rätsel, aber ich vermute, dass da ihr Partner 'mitgeholfen' hat und beim Jagen den hinteren Teil des Bodies erwischt und daran gezogen hat ....


    Ich glaube, dass außerirdisches Leben im Universum sehr verbreitet ist, intelligentes Leben aber nicht.

    Manche sagen, es steht auf der Erde noch aus


    Stephen Hawking



  3. #43
    Benutzer Avatar von Sabrina1904
    Registriert seit: 14.07.2016
    Ort: Gelsenkirchen
    Beiträge: 63

    Standard

    Lieben Dank für eure ganzen Tipps und Anregungen. Wir werden uns das Ganze in Ruhe durch den Kopf gehen lassen und dann entscheiden. Sowohl welche Herzdame es wird, als auch das Thema Kastration 🤔

  4. #44
    14-facher PS-Versager Avatar von mausefusses
    Registriert seit: 10.08.2009
    Ort: 22846 nähe HH
    Beiträge: 12.062

    Standard

    Ich liebe die großen auch und kann sie nur empfehlen.
    Bei der Wohnungshaltung, die ich für die großen ehrlich gesagt nicht so optimal finde, mußt Du einiges bedenken:
    -Sie haben eine weitaus bessere Reichweite als Zwerge, kommen also überall rauf. Du hast dann Riesen auf dem Sofa, in Regalen etc.
    -Vom Platzbedarf rechne ich bei Riesen ein "Basislager" von 12qm, dazu zusätzlichen Auslauf.
    -In der Wohnung hat man meist eher harten Bodenbelag, begünstigt Pododermatitis. Bei Gartenfreilauf hat man Wiese, das ist für die Gelenke deutlich entspannter.

  5. #45
    Linus ♥ Avatar von Steffi
    Registriert seit: 20.02.2008
    Ort: BaWü
    Beiträge: 400

    Standard

    Hallo ,
    ich würde auch sooo gerne mal einen Riesen aufnehmen, vor allem die großen Widder begeistern mich schon lange sehr ...
    Ich kann zwar nicht mit Erfahrungswerten dienen, aber mir sind beim Lesen noch 2 Dinge aufgefallen:
    1. egal für welches Kaninchen du dich entscheidest, bitte achte darauf, dass es gegen RHD2 geimpft ist! Ich finde das generell schon sehr wichtig, aber gerade in eurem Fall, wenn du vermutest, dass ein Kaninchen an RHD2 gestorben ist finde ich es umso wichtiger, dass das neue Kaninchen einen vollständigen Impfschutz hat. Leider impfen viele Tierheime ja nicht ... falls euer TH auch nicht impft könntest du fragen ob es die Möglichkeit gibt Kot untersuchen zu lassen und sie danach mit Filavac impfen zu lassen, wenn du die Kosten übernimmst. Nach der Impfung würde ich noch eine Woche warten bis sich der Impfschutz aufgebaut hat.

    2. freie Wohnungshaltung klingt toll
    ist für Kaninchen finde ich mit Abstand die schönste Form der Innenhaltung ... und ich selbst finde das direkte Zusammenleben mit den Tieren auch total schön
    es gibt aber ja leider Kaninchen die seeeehr viel außerhalb der Kloschalen pinkeln ... wenn ich sehe was für Seen meine Maja (3,2 kg) hinterlässt will ich glaube ich gar nicht wissen welche Mengen da aus einem Riesen rauskommen ... ;-)
    Ich hoffe sehr für dich auf eine stubenreine Riesin ;-), ich würde mir nur vorher vielleicht eine Alternative als Notlösung überlegen, denn viel Platz brauchen sie natürlich trotzdem ...

    Im Bezug auf die Ohren würde ich mir nicht zu viele Gedanken machen bzw würde ich fast behaupten, dass da bei Widdern die "Gefahr" größer ist ... gerade im Bezug auf Otitis ...

    Ich wünsche dir auf jeden Fall schonmal ganz viel Spass mit eurer neuen Mitbewohnerin , wer auch immer dann letztendlich bei euch einziehen darf ...



    Zitat Zitat von Katharina Beitrag anzeigen
    Vielleicht fällt das nicht immer auf, aber da ich regelmäßig mit allen Tieren zum Herz-US fahre, habe ich da einige Erfahrung.
    Heißt das dass du bei allen Kaninchen vorsorglich einen Herz-US machen lässt? Darf ich fragen in welchen Abständen?
    Mich beschäftigt dieses Thema sehr und ich würde mich wirklich sehr über eine Antwort freuen !
    "Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt."
    [Mahatma Gandhi]

  6. #46
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit: 11.03.2010
    Ort: Frankfurt
    Beiträge: 5.256

    Standard

    Zitat Zitat von mausefusses Beitrag anzeigen
    Ich liebe die großen auch und kann sie nur empfehlen.
    Bei der Wohnungshaltung, die ich für die großen ehrlich gesagt nicht so optimal finde, mußt Du einiges bedenken:
    -Sie haben eine weitaus bessere Reichweite als Zwerge, kommen also überall rauf. Du hast dann Riesen auf dem Sofa, in Regalen etc.
    -Vom Platzbedarf rechne ich bei Riesen ein "Basislager" von 12qm, dazu zusätzlichen Auslauf.
    -In der Wohnung hat man meist eher harten Bodenbelag, begünstigt Pododermatitis. Bei Gartenfreilauf hat man Wiese, das ist für die Gelenke deutlich entspannter.
    Ich möchte mich dem mal anschließen.

    Ich habe ja immer kleinere (wie schon geschrieben, 4kg der größte, ansonsten 2-3 kg, jetzt auch eins von 1,4kg). Ich denke, wenn Du einiges umrüstest, den unteren Bereich der Wände gut absicherst (Tapete/Regale/Hochstellen etc) und das Basiszimmer wirklich Platz genug bietet, geht es. Ich weiß von einer Bekannten, wo die Widderhäsin sich mühelos Sachen vom Tisch holen konnte, wenn sie sich lang machte.
    Andererseits sind die kleinen auch oft sehr sprungfreudig und wenn sie eine "Leiter" finden, sitzen sie auch im Regal (meine neue 1,4 kg Häsin fand ich neulich nicht im Zimmer, sie hat solch eine "Leiter" gefunden und saß im Vorratskorb (Cuni-Tüten usw.) im Regal. Unglaublich..denn diese sehr kleinen sind sehr, sehr springfreudig).

    Zu den Pfoten kann ich nix sagen, hatte das noch nicht, aber schon oft von der Anfälligkeit gehört.....Du wirst ja hier gut beraten.
    Geändert von hasili (12.06.2018 um 19:30 Uhr)

  7. #47
    14-facher PS-Versager Avatar von mausefusses
    Registriert seit: 10.08.2009
    Ort: 22846 nähe HH
    Beiträge: 12.062

    Standard

    1. egal für welches Kaninchen du dich entscheidest, bitte achte darauf, dass es gegen RHD2 geimpft ist! Ich finde das generell schon sehr wichtig, aber gerade in eurem Fall, wenn du vermutest, dass ein Kaninchen an RHD2 gestorben ist finde ich es umso wichtiger, dass das neue Kaninchen einen vollständigen Impfschutz hat.
    Wenn die Vermutung besteht das ein Tier an RHDV2 verstorben ist sollte erstmal gar nichts aufgenommen werden....

  8. #48
    Erfahrener Benutzer Avatar von Mööp85
    Registriert seit: 27.11.2016
    Ort: Braunschweig
    Beiträge: 496

    Standard

    Zitat Zitat von Sabrina1904 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Mööp85 Beitrag anzeigen
    Ja die Großen sind charackterlich einfach toll meiner hat Stöckchen geholt und kam auch immer kuscheln. Außerdem hat er die Nachbarschaft terrorisiert. Also eigentlich blieb er immer im Garten, aaaber wenns ihm zu langweilig wurde, ist er in die Nachbargärten gehoppelt und geschaut was da so los ist. Ganz am Anfang, ist meine Mutter noch morgens im Nachthemd hinter ihm her
    Ich hatte ja nur die eine Zeit Kaninchen, meine Freundin hatte aber lange Zeit unterschiedliche Tiere. Zwar keine Riesen, aber auch große Tiere. Die waren charackterlich auch meine absoluten Favoriten. Ok außer der Widder, der hat sie alle geschlagen

    Ach Gott, ist das süss. Und er ist dann von alleine zurückgekommen? witzig mit deiner Mutter. Aber die brauchen schon viel Auslauf. Wir leben auf 54 qm. Ob das wohl zu klein ist?
    Ja er kam immer wieder zurück, waren aber auch nur die direkt angrenzenden Gärten. Aber damals hat ich grad erst ein paar Tage und ich wollte nicht zur Schule bis Nicki wieder da war Da durfte er auch noch nicht offiziell frei im Garten laufen, er hatte sich ausgebuddelt.
    Ich kann mir Riesen auch ehrlich gesagt schwer in der Wohnung vorstellen Meiner ist locker auf 1,20 rauf gesprungen (seine Schlafhütte) und auch der Große von meiner Freundin hing ständig im Regal und einmal auf der Arbeitsfläche in der Küche
    Nicki hat auch den ganzen Garten genutzt, wenn der einmal angefangen hat mit Spurten und Hüpfen, brauchte der auch entsprechend Platz.

  9. #49
    Hoppywood und Fonds für alle Felle Avatar von Katharina
    Registriert seit: 15.08.2006
    Ort: Kölsche Toskana
    Beiträge: 43.266

    Standard

    Zitat Zitat von Steffi Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Katharina Beitrag anzeigen
    Vielleicht fällt das nicht immer auf, aber da ich regelmäßig mit allen Tieren zum Herz-US fahre, habe ich da einige Erfahrung.
    Heißt das dass du bei allen Kaninchen vorsorglich einen Herz-US machen lässt? Darf ich fragen in welchen Abständen?
    Mich beschäftigt dieses Thema sehr und ich würde mich wirklich sehr über eine Antwort freuen !
    Ich fahre mindestens zweimal im Jahr nach Duisburg (eine Strecke = 100 km), da fahren alle Neuzugänge mit und die, wo der Kardiologe eine Kontrolle empfohlen hat. Nächste Woche ist es wieder soweit, da fahren 7 Tiere hin.

    Leider sind Kaninchen so speziell, dass es in Köln bisher keine Praxis gibt, die kompetent und schonend für das Tier ein HUS durchführt. Ich habe schon von Aktionen gehört, wo ein Tier 20 Minuten mit komplett rasierter Unterseite auf dem Rücken liegen musste. So etwas geht für mich gar nicht. Auf meinem Foto oben sieht man gut, dass kaum geschoren wurde, nur die kleine Stelle für den Schallkopf. Dr. Kr. benötigt max. 7 Minuten pro Tier und erklärt mir alles noch gut beim Schallen.
    Liebe Grüße von Kathi und ihren Kaninchenfellen. Meine Lieben hinter der RBB, ich werde euch nie vergessen.


    Meine PN-Box ist derzeit deaktiviert, bitte kontaktiert mich per Mail, wenn erforderlich.

  10. #50
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit: 11.03.2010
    Ort: Frankfurt
    Beiträge: 5.256

    Standard

    So kenne ich das auch, das ging bei meinem Dicken sehr schnell.
    Der Bauch wurde geschallt, und anschließend von unten oder seitlich noch der HUS.
    Darin ist die eine TK hier sehr gut, sie haben einen Spezialisten dafür.

  11. #51
    Benutzer Avatar von Sabrina1904
    Registriert seit: 14.07.2016
    Ort: Gelsenkirchen
    Beiträge: 63

    Standard

    Danke für eure ganzen Rückmeldungen. Ist anscheinend garnicht so einfach mit den Großen und langsam bin ich mir garnicht sicher, ob ich ihr mit unserem zu Hause einen Gefallen tue 😕 wirklich schade, weil sie schon über zwei Monate dort hockt und ein wirklich tolles Wesen hat.

    Mit dem RHD2 hab ich mich anscheinend falsch ausgedrückt. Das war bereits 2016. Fienchen ist nicht an RHD2 gestorben, so fass eine VG kein Problem sein wird. Die Tiere aus dem Tierheim in Castrop sind im Übrigen voll durchgeimpft, ebenso wie mein Anton 😉😊

  12. #52
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit: 11.03.2010
    Ort: Frankfurt
    Beiträge: 5.256

    Standard

    Wie ist die große denn vom Charakter her ?

    Was sagen sie dort ?


    Ein ruhiges Tier ? Oder sind die großen generell ruhiger ? Was ja bei meiner Bekannten nicht so war..aber die war auch noch sehr jung (und nicht kastriert)

  13. #53
    Hoppywood und Fonds für alle Felle Avatar von Katharina
    Registriert seit: 15.08.2006
    Ort: Kölsche Toskana
    Beiträge: 43.266

    Standard

    Das Herz-US gilt aber für alle Tiere gleich, ich fahre auch mit meinen Zwergen dorthin. Die Riesen haben nur im Verhältnis öfter Befunde.
    Liebe Grüße von Kathi und ihren Kaninchenfellen. Meine Lieben hinter der RBB, ich werde euch nie vergessen.


    Meine PN-Box ist derzeit deaktiviert, bitte kontaktiert mich per Mail, wenn erforderlich.

  14. #54
    Benutzer Avatar von Sabrina1904
    Registriert seit: 14.07.2016
    Ort: Gelsenkirchen
    Beiträge: 63

    Standard

    Zitat Zitat von hasili Beitrag anzeigen
    Wie ist die große denn vom Charakter her ?
    Also sie ist wohl eine ganz Liebe. Kam mit dem Bauch voller toter Babys, die ihr beim Arzt "ausgequetscht" werden mussten, was alles andere als schön gewesen sein muss und selbst dabei, war sie sehr ruhig. Sie kam direkt auf uns zu, war total verschmust und kuschelig. Deswegen waren wir ja auch so schockbverliebt. Insbesondere weil Anton weniger zutraulich Menschen gegenüber ist. Aber in erster Linie geht's ja darum, für ihn eine passende Partnerin zu finden. Wenn wir den Ansprüchen von Riesen nicht gerecht werden können, dann sollte man da auch rational handeln. Da sie gefunden wurde, kann man zum Alter nix sagen, aber vermutlich ist sie auch noch recht jung.

    Freitag fahren wir nochmal ins Tierheim und schauen uns beide nochmal an

  15. #55
    Hoppywood und Fonds für alle Felle Avatar von Katharina
    Registriert seit: 15.08.2006
    Ort: Kölsche Toskana
    Beiträge: 43.266

    Standard

    Sie wurde bei dem Befund nicht kastriert? Da bin ich gerade sprachlos.
    Liebe Grüße von Kathi und ihren Kaninchenfellen. Meine Lieben hinter der RBB, ich werde euch nie vergessen.


    Meine PN-Box ist derzeit deaktiviert, bitte kontaktiert mich per Mail, wenn erforderlich.

  16. #56
    Benutzer Avatar von Sabrina1904
    Registriert seit: 14.07.2016
    Ort: Gelsenkirchen
    Beiträge: 63

    Standard

    Zitat Zitat von Katharina Beitrag anzeigen
    Sie wurde bei dem Befund nicht kastriert? Da bin ich gerade sprachlos.
    Nein, ich glaube nicht. Wir würden es jetzt so oder so machen lassen, egal für welches Weibchen wir uns entscheiden. Nach eurem Feedback und einem gestritten Gespräch mit unserer Tierärztin sind wir uns da jetzt sicher.

  17. #57
    Erfahrener Benutzer
    Registriert seit: 11.03.2010
    Ort: Frankfurt
    Beiträge: 5.256

    Standard

    Das hört sich ja sehr gruselig an, was der Arzt gemacht hat.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •