PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wunder PO! Kaninchendame bleibt immer in Ihrer Pullercke sitzen!



Vanessa.th
30.06.2011, 12:27
Eine Bekannte hat ein großes Problem! Ihre Kaninchendame bleibt ständig in Ihrem Urin sitzen. Dadurch muss Sie auch mind. 1 im Monat zum Tierarzt. Leider ist Ihr Arzt des Vertrauens zur Zeit nicht da...der Vertretungsarzt hat Ihrem Kaninchen jetzt Infusionen verabreicht, das bekommt der Kleinen aber gar nicht! Was soll das bei einem wunden Po überhaupt bezwecken? Die 3. Infusion hat sie auch verweigert!
Hat da jemand einen Lösung oder kann helfen?

Melanie R.
30.06.2011, 12:49
Nunja, oft ist das Sitzenbleiben im Urin ein Zeichen von Unwohlsein bzw. eine Erkrankung, daher hat der Arzt wohl Infusionen verabreicht. Aber was hat er denn diagnostiziert? Das hätte deine Bekannte mal in Erfahrung bringen sollen, denn ob dann Infusionen ausreichen, weiß man nicht.
Ein normales Verhalten scheint mir das auf jeden Fall nicht zu sein, klar sitzen Kaninchen ab und zu mal in ihrem Urin, verhalten sich ansonsten aber normal und treiben es nicht so weit, dass der Po wund wird.

Wie verhält sich das Kaninchen denn generell und wurde der Urin mal untersucht?

Sabine
30.06.2011, 13:00
Wenn der Po bereits wund ist, sollte auch dies dringend medizinisch versorgt werden. Ansonsten stimme ich Melanie zu, ohne Diagnose einfach nur Infusionen zu geben, ist etwas wenig.

Welche Einstreu verwendet Deine Bekannte denn?

Sarah R.
30.06.2011, 13:01
Ich kenne das auch von Blasenproblemen und würde zu einer großen Urinuntersuchung raten, ggf. auch Blutbild.

Im Sommer kann es duchaus mal vorkommen, dass die Kaninchen im Urin hocken bleiben, weil es kühlt, aber das ist dann wirklich nur kurzfristig und vorübergehend. Wund sitzt sich da eigentlich niemand.

Tanja
30.06.2011, 13:04
Ich hatte mal ein ähnliches Problem und die Diagnose lautete:
Niereninsuffizienz.
Mein TA hat damals aber auch auf Diabetes und E.C. untersucht.

Gegen den wunden Po hilft Mielosansalbe, Octenivet oder kolloidales Silberspray.

Wünsche der Süßen auf jeden Fall alles Gute und drücke die Daumen für eine schnelle Besserung!

NatiButterfly
01.07.2011, 18:46
Hallo ihr lieben ich bin die bekannte von Vanessa mit dem Häschen das im Urin sitzen bleibt habe ich eben neu angemeldet,
Danke für eure ganzen Ratschläge, das ist so meine süsse hat das problem seid dem sie Kastriert worden ist( sie war nur noch scheinschwanger) ich bin jann regelmäßig zu meinem TA gegangen wir haben sie sauber gemacht und sie hat Blauspray bekommen je nachdem wie Entzündet sie war hat sie Baytriel Antibiotikum bekommen wir haben eine Rö Aufnahme gemacht wo festgestellt worden ist das sie etwas Nierengrieß hat daraufhin haben wir eine gro0e Laboruntersuchun g machen lassen um zu gucken ob Organisch alles ok ist da war alles ok damit hat sie 3 Jahre super gelebt ich bi mit ihr zum Sauber machen gegangen und es ging ihr super ganz ganz selten mal eine Entzündung wasrum die kleine darin sitzen bleibt keine ahnung ich habe noch 2 die haben das nicht und die haben auch einen riesen Käfig und auslauf auch... Ich habe schon so viel ausprobiert mit Futter und Kuren .... Mein TA hatte einen schweren Unfall und ist für lange lange Zeit nicht da die vertretung wollte meiner süsen sofort Infusionen geben mit was zum Entwässern daraufhin habe ich darauf bestenaden eine neue Rö Aufnahme zu machen sie hatte immernoch etwas grieß ok ich ließ 2x eine Infusion machen und die kleine war ganz anders, Panisch, Verkroch sich nur hat nicht mehr gespielt war nicht mehr aufgeweckt und halt nicht meine süsse, Sie war von oben bis unter vollgepieselt. Am Mittwoch war ich dann da und habe gesagt ich will nicht mehr das diese Infusion gemacht wird weil es der Kleinen dadurch schlecht geht und vorher hat sie super damit gelebt, das passte der TA nicht wirklich war mir aber egal...
Ist halt echt schwierig weil mein TA dem ich so vertraue nicht da ist
Leibe Grüße

Melanie R.
01.07.2011, 20:55
Herzlich willkommen :flower:

Ich finde gut, dass du schon soo viele Untersuchungen hast machen lassen, falls ich es übersehen habe, sorry: gab es auch eine Blut- und Urinuntersuchung?

Das mit dem Gries könnte da schon einen Zusammenhang darstellen, viel Erfahrung habe ich auf diesem Gebiet allerdings (leider) nicht.
Sicher können dir hier andere Mitglieder mehr Ratschläge geben.
Und ich hoffe auch, dass dir hier noch ein guter Kölner TA empfohlen werden kann.:umarm:

Jacqueline E.P.
01.07.2011, 21:18
Von mir auch ein HERZLICH WILLKOMMEN!:flower:

Schön das Du Dich so bemühst Deiner
Dame zu helfen und hier um Rat fragst.:umarm:

Bei Nieren/Harngrieß kann man spezielle Kräuter
unterstützend füttern und mit einer Futterumstellung
sicher viel erreichen.
Da ich mich damit aber auch nicht 100%ig auskenne,
möchte ich auch nichts falsches sagen.
Sicher wird sich hier jemand fachwissender dazu
äußern können.

Für Deine Maus drück ich Dir erstmal die
Daumen ...:umarm:

Alexandra D.
01.07.2011, 21:25
Hallo,

ich habe dir eine PN mit der Adresse von einer super guten TA-Praxis geschickt.

LG
Alex

NatiButterfly
02.07.2011, 10:15
j

NatiButterfly
02.07.2011, 10:21
Ja wir haben eine große Laborabnahme gamcht mit Niere,Leber,Zucker,Blutbild..... um zu gucken ob die organe ok sind , alles ok. Eine Urinuntersuchung ist öffter gemacht worden war alles gut keine Bakterien, kein Blut nichts, haben auch Stuhluntersuchen lassen da kahm auch nichts raus, sie bleibt einfach nur drinne sitzen warum auch immer, wie schon gesagt ich selber habe einen super TA nur der ist zur zeit nicht da:-( Ich habe auch schon sehr schlechte erfahrugen gemacht und bin dadurch sehr Wählerrich. Danke für Eure hilfe
liebe Grüße

Melanie R.
02.07.2011, 15:15
Da du ja nun noch eine Adresse von einem guten TA bekommen hast, würde ich dir einfach dennoch raten, zu ihm zu gehen und das alles mit ihm nochmal zu besprechen und ggf. nochmals die Untersuchungen durchführen zu lassen,.
Dann bist du auf der sicheren Seite, dass sich nicht doch noch was entwickelt hat.:umarm: